Über uns

Selbsthilfe 91 e.V.

Der Verein

Der Verein Selbsthilfe 91 e.V. wendet sich mit seiner Arbeit überwiegend an die sogenannten Randgruppen der Gesellschaft:

  • an sozial benachteiligte Jugendliche
  • an Langzeitarbeitslose und Sozialhilfeempfänger
  • an Behinderte
  • an „Aussteiger aus der Gesellschaft“
  • aber auch an andere Personengruppen

Die Schwerpunkte der Tätigkeit des Vereins liegen auf den Gebieten Betreuung, Bildung und Beschäftigung.

In Betreuungsprojekten werden u.a. Kindern und Jugendlichen Angebote und Hilfen zur Erziehung nach SGB VIII gewährt. In den verschiedenen Beschäftigungsprojekten arbeiten Beschäftigte im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten nach SGB II ebenso, wie nichterwerbsfähige Personen nach SGB XII und über die Jugendgerichtshilfe oder Staatsanwaltschaft zugewiesene Straffällige, die zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt wurden.

Im Bildungsbereich werden Qualifizierungsanteile dieser Maßnahmen durchgeführt.

Leitbild

Das Leitbild unseres in Chemnitz gegründeten, eigenständigen Vereins steht unter dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu geben.

Als Partner und Mitgestalter von Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik sind wir als Träger der freien Jugendhilfe Dienstleister für die Gesellschaft und besonders für deren benachteiligte Personengruppen. Diese zu befähigen sich durch die Aktivierung ihrer eigenen Ressourcen bewusst am Leben in der Gesellschaft zu beteiligen und auch Lösungen für ihre Probleme zu entwickeln, heißt für uns Hilfe zur Selbsthilfe.

Als lernende Organisation bauen wir dabei auf gleichermaßen kooperative und kollegiale Mitarbeiter, die mit ihrer eigenen Bereitschaft zur Qualifizierung die Qualität unserer Arbeit gestalten.

Geschichte

Angefangen hat alles im Jahr 1992 mit der Rekonstruktion des Hauses Peterstraße 1. Ehemaligen jugendlichen Hausbesetzern, arbeitslos oder von Sozialhilfe lebend, Arbeit und Wohnung zu geben war das Ziel dieses Projektes. Zwei Jahre lang erhielten diese Jugendlichen dabei fachliche Anleitung und sozialpädagogische Betreuung.

Die gesamte Arbeit und Initiative des Vereins ist seitdem darauf gerichtet, sozial schwachen und bedürftigen Bürgern Hilfe zur Gestaltung ihres Lebens anzubieten und eine Wiedereingliederung in die Gesellschaft zu ermöglichen – ob mit einer Tätigkeit in den verschiedenen Projekten des Vereins selbst, mit theoretischen Schulungen und die Vermittlung in Betriebspraktika oder über die vielfältigen Angebote, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für andere Bürger bereit halten. Immer geht es darum, Hilfe zur Selbsthilfe für den Einzelnen zu erweisen, um somit die Vermittlungsaussichten für den ersten Arbeitsmarkt zu verbessern.

Unser Team

Herr Dietmar Böhme

Geschäftsführer

Herr Lars Büttner

Assistent des GF

Herr Gunnar Werwitz

Projektleitung APA Lichtblick / Streckenposten Vorstandsvorsitzender

Herr Michael Pester

Projektleitung Kreativwerkstatt, Vorstandsmitglied

Herr Eric Schreyer

Projektleitung Sozialkaufhaus „Sparbüchse“, Vorstandsmitglied

Herr Marcus Nieher

Projektleitung Wohnprojekt

Herr Kai Winter

Projektleitung Wetzelmühle

Frau Gudrun Wagner

Projektleitung Begegnungsstätte „Treff am Wind“

Herr Thomas Weiskopf

Projektleitung Sozialküche

Haben Sie Fragen?

Zögern sie nicht, kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern individuell und finden eine passende Lösung.